AIDA 2017

06.10.2016, 16:00 Uhr

Welttournee zum 50. Bühnenjubiläum: Plácido Domingo präsentiert Verdis Meisterwerk 'Aida' als Stadion-Spektakel auf höchstem Niveau.

 


Gelsenkirchen darf sich im kommenden Jahr auf ein spektakuläres Opern-Projekt unter der künstlerischen Gesamtleitung von Plácido Domingo freuen. Zu seinem 50. Bühnenjubiläum präsentiert der 75jährige Spanier, der in den neunziger Jahren als einer der 'Drei Tenöre' weltweit reüssierte, Giuseppe Verdis Meisterwerk 'Aida' im Rahmen einer internationalen Stadien-Tournee. Ein ebenso gigantisches wie faszinierendes Bühnenbild und eine opulente technische Ausstattung machen die Produktion zu einem absoluten Highlight im Konzertkalender 2017. Das einzige Konzert in Nordrhein-Westfalen findet am 27. Mai 2017 bei uns in Gelsenkirchen statt.

Domingo, der es mit seinem umfassenden Repertoire als Tenor (147 gesungene Rollen, mehr als 3.800 Auftritte) in das Guinness Buch der Rekorde schaffte, verspricht dem Publikum mit seiner 'THE STADIUM WORLD TOUR' ein monumentales Opern-Erlebnis auf zugleich höchstem künstlerischen und musikalischen Niveau. Nach zweijähriger Vorbereitung erfüllt sich Domingo mit seiner Groß-Inszenierung einen „Lebenstraum“. Es sei schon immer seine Vision gewesen, mit einem Stadion-Projekt sowohl Opernliebhaber als auch das breite Publikum zu begeistern und ein unvergessliches Opernerlebnis zu schaffen, erklärt der Maestro.

Vor einer monumentalen Kulisse treten mehr als 800 Darsteller auf:  90 Musiker, 80 Chorsänger, ein 150 Personen starker Spielchor und 650 Statisten. Unterstützt von großflächigen LED-Projektionen entsteht so eine alt-ägyptische Erlebniswelt, ähnlich beeindruckend wie in einem großen Kino-Blockbuster. 

Dass das Publikum bei dieser imponierenden Darbietung keine Abstriche an der künstlerischen und musikalischen Qualität der Aufführungen hinnehmen muss, gewährleistet nicht nur die von Domingo getroffene Auswahl der Solisten, sondern auch modernste Tontechnik.  Als Regisseur dieser Groß-Inszenierung wurde zudem der Italiener Stefano Trespidi verpflichtet, der auf  eine lange Erfahrung im Freilicht-Theater, unter anderem in der Arena di Verona, zurückblicken kann.

Die Erstaufführung von "AIDA-THE STADIUM WORLD TOUR" findet am 27. Mai in Gelsenkirchen statt. Der Maestro lässt es sich dabei nicht nehmen, beim Tourauftakt selbst zu dirigieren.

Nach oben scrollen