Auf Schalke spielt die Musik

09.03.2017, 13:00 Uhr

Der FC Schalke 04 kooperiert mit der städtischen Musikschule Gelsenkirchen und startet sein neues Projekt „04 spielt die Musik“. Der Verein ist in der Stadt einer der größten Arbeitgeber und eine der stärksten Identifikationsfiguren. Mit dem neuen Projekt möchten die Königsblauen das Verantwortungsbewusstsein, auch außerhalb des Sports, weiter stärken und zukünftig Gitarrenkurse und Band-Projekte für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren anbieten. Ganz ohne Vorkenntnisse und ohne Kosten können die musikbegeisterten Teilnehmer so auf spielerische Art ihre Talente entdecken.


Junge Talente zu fördern war dem Verein schon immer eine Herzensangelgenheit, nicht nur auf dem Rasen. Mit dem neuen Projekt „04 spielt die Musik“ möchte die Stiftung „Schalke hilft!“ die musisch-kulturellen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren ausbauen und entwickeln. Ein weiteres Ziel ist es, die soziale Kompetenz zu stärken. Die Interessierten benötigen dazu keinerlei Vorkenntnisse und sollen in Gitarrenkursen lernen, ihre Lieblingssongs zu spielen. Dabei wird in den Kursen direkt praktisch gearbeitet, ohne die Kinder und Jugendlichen mit zu viel Theorie zu langweilen. Das spielerische Entdecken und Entwickeln steht hierbei im Vordergrund. Das Selbstbewusstsein wird so gestärkt und am Ende sind Auftritte und Tonaufnahmen möglich.
Zusätzlich zu den Gitarrenkursen wird es ein Band-Projekt geben, in dem die Kinder und Jugendlichen auch ohne Vorkenntnisse ihre Lieblingssongs einstudieren können, um so dem großen Vorbild nachzueifern. Innerhalb der Band werden regelmäßig die Instrumente getauscht, so dass alle Mitglieder auch jedes Instrument mal gespielt haben, um so auch ein stärkeres Team-Gefühl zu entwickeln. Das Thema Inklusion wird in der Arbeit mit der Band eine entscheidende Rolle spielen. Die Initiatoren möchten damit den Inklusionsgedanken stärken und somit ein Zeichen setzen und sprechen insbesondere Kinder und Jugendliche mit Handicap an, sich dem Bandprojekt anzuschließen. Auch hier steht am Ende ein Auftritt oder eine Aufnahme an, bishin zu Videos und Berichten bei Schalke TV. In  beiden Kursen stehen den Teilnehmern erfahrene Musiklehrer und Pädagogen der städtischen Musikschule zu Seite, die die Fähigkeiten optimal herausarbeiten.
Die Angebote der Stiftung werden durch dieses besondere Projekt um einen sozialen Tätigkeitsbereich erweitert und gleichzeitig findet eine Sensibilisierung des Inkusionsgedanken statt. Oftmals wird die Wichtigkeit von kulturellen Angeboten für Heranwachsende vernachlässigt, hier möchte die Stiftung auch Vorbild in Gelsenkirchen sein. „Wir sind uns unserer Bedeutung bewusst und freuen uns mit diesem Projekt die sozialen Kompetenzen wie Respekt, Kreativität und Disziplin der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Ein Highlight werden dann die Auftritte der Schülerinnen und Schüler“, so Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer der Stiftung „Schalke hilft!“.
Pro Gitarrenkurs stellt die städtische Musikschule Gelsenkirchen einen Musiklehrer zur Verfügung, für den Band-Kurs werden es vier musiklehrende Personen sein. Die Kurse sind auf einen Zeitraum von zwei Jahren angelegt und finden mittwochs für die Gitarrenschüler und samstags für die Band-Mitglieder statt. Zunächst sind zwei Gitarrenkurse mit jeweils zehn Nachwuchsmusikern und ein Band-Kurs geplant.  

Das Projekt wird komplett aus Spenden (Radio Emscher Lippe, Lichtblicke e.V. und FC Schalke 04 Arena Management GmbH) finanziert und ist für die Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Dabei spendet die FC Schalke 04 Arena Management GmbH 15.000,00 Euro, die durch das Weihnachtssingen auf Schalke zusammenkamen, an die Aktion Lichtblicke e.V., welche wiederum in Kooperation mit Radio Emscher Lippe den Betrag um 20.000,00 Euro erhöhen und somit eine Gesamtsumme von 35.000,00 Euro gespendet wird.

Interessierte können sich unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten (Name, Geburtsdatum, Anschrift) unter der E-Mailadresse schalkehilft@schalke04.de anmelden. Die Kurse finden im Kinder- und Jugendhaus „Manus“ in Gelsenkirchen-Buer, Urbanusstraße 31 statt und beginnen ab dem 23. März 2017. 

Über Schalke hilft!

Als Verein, der von Bergarbeitern gegründet wurde, sieht sich der FC Schalke 04 in einer besonderen Verantwortung. Mit Schalke hilft! möchte der Verein etwas an die Menschen zurückgeben, die ihn in den vergangenen 110 Jahren stets unterstützt haben, ihn erst zu dem gemacht haben, was er heute ist: einer der größten Fußballvereine weltweit, ein international anerkannter und bekannter Club und ein wichtiger Arbeitgeber der Stadt. Schalke hilft! unterstützt deshalb zahlreiche Projekte in Gelsenkirchen und der Region. Ein Fokus der Stiftung liegt im Bereich der Talentförderung und Bildung. Dazu gehört auch, sozial Schwächeren die Teilnahme am gemeinsamen Miteinander zu ermöglichen.

Nach oben scrollen