S04 lädt Kumpel zur letzten Schicht ein

17.12.2015, 17:30 Uhr

Eine Einladung unter Kumpeln: Der FC Schalke 04 hat die Bergleute der Zeche Auguste Victoria in Marl zum Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Freitagabend (18.12.) in die VELTINS-Arena eingeladen. Dort übergeben sie vor dem Spiel das Grubenlicht der letzten Schicht an die Königsblauen. Am selben Tag wird Auguste Victoria, das vorletzte Bergwerk im Ruhrgebiet, geschlossen.


Als Verein, der von Bergarbeitern gegründet wurde, sieht sich der FC Schalke 04 in einer besonderen Verantwortung und wird die Kumpel im Rahmen des letzten Heimspiels der Hinrunde der Saison 2015/2016 würdig verabschieden.

Peter Peters, Finanzvorstand der Königsblauen, erklärt: "Die Verbindung zwischen dem FC Schalke 04 und dem Bergbau ist einzigartig. Die Förderung von Kohle ist ein riesiger Teil der Geschichte des Ruhrgebiets und gleichzeitig auch der unseres Vereins. Deswegen ist es sehr bewegend, dass heute mit Auguste Victoria das vorletzte Bergwerk in unserer Region die letzte Kohle gefördert hat. Gleichzeitig ist es für uns selbstverständlich, den Kumpeln an diesem schweren Tag noch eine kleine Freude zu machen."

Am Freitagmittag wird das letzte Fördergefäß mit Kohle in Marl zu Tage gefördert. Zu diesem Anlass wird auch Peter Peters vor Ort eine Rede halten.

Norbert Maus, Gesamtbetriebsrat der RAG Aktiengesellschaft: "Wir freuen uns ungemein über diesen großartigen Akt der Solidarität. Kein anderer Verein steht so für die Verbindung zum Bergbau wie der FC Schalke 04 – daher sind wir dankbar, aber auch stolz, dass wir diesen schmerzlichen Tag bei Freunden des Bergbaus in solch einem Rahmen ausklingen lassen können."

Nach oben scrollen