Weihnachtssingen wird auch 2017 stattfinden!

23.02.2017, 12:00 Uhr

Deutsche Post lädt ein: Alle Kinder (bis einschl. 12 Jahre) erhalten freien Eintritt.


Es war eine sehr weihnachtliche, besinnliche und gleichwohl unterhaltsame Premiere: Das erste Weihnachtssingen auf Schalke in der VELTINS-Arena am 4. Advent letzten Jahres war mit 20.438 Zuschauern eine gelungene Veranstaltung. Mit Lucy Diakovska, DJ Ötzi, Florian Silbereisen, Huub Stevens, der Traditionself von Schalke 04 und dem Christkind auf der Bühne reihte sich ein Highlight an das andere. Stimmungsvoll und sehr beeindruckend führte die Neue Philharmonie Westfalen musikalisch durch den Abend, begleitet von zahlreichen Chören wie dem Musikverein Gelsenkirchen neben der Bühne in der Nordkurve. Zwei Stunden lang klangen insgesamt 22 stimmungsvoll inszenierte Weihnachtslieder durch das weite Rund der Arena.

2. Weihnachtssingen auf Schalke am 23. Dezember 2017
Die Veranstalter waren mit der Premierenveranstaltung so zufrieden, dass man sich nun dazu entschlossen hat, das Weihnachtssingen auf Schalke auch in diesem Jahr zu veranstalten. Am 23. Dezember 2017 werden sich die Menschen erneut gemeinsam auf das dann unmittelbar anstehende Weihnachtsfest einstimmen können. Auch dürfen sich die Besucher auf einige bekannte Künstler und Sympathieträger aus der Region freuen, die zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. 

Tickets sind ab Donnerstag an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.veltins-arena.de erhältlich. Für Erwachsene gilt der Normalpreis von 14,- Euro, ein Sitzplatz der Kategorie Business-Seat kostet 25,- Euro. Wer sich zuerst eine Karte sichert, hat somit Aussicht auf die besten Plätze. Kinder haben zudem freien Eintritt, der durch das Engagement der Deutschen Post ermöglicht wird, die auch in diesem Jahr wieder Partner der Veranstaltung sind und alle Kinder zum Weihnachtssingen auf Schalke einlädt.

Rückblick:
Sowohl die Zuschauer als auch die Künstler zeigten sich begeistert auf Schalke: „Alle öffnen hier ihre Herzen und singen mit. Das hat so unglaublich viel Kraft. Das ist ein unvorstellbares Gefühl. Ich bin überwältigt“, sagte der sonst so coole Sänger DJ Ötzi. Auch Florian Silbereisen war bestens aufgelegt, zeigte einmal mehr seine Entertainer-Qualitäten, in dem er auf charmante Art und Weise unter anderem einen Musiker und einen Chorknaben auf der Bühne interviewte. „Das war etwas ganz Besonderes. Es war ein einmaliges Gefühl, mit so vielen Menschen an einem Ort auf diese Art und Weise Weihnachtslieder zu singen. Das Schalker Publikum war grandios“, so Florian Silbereisen nach der Veranstaltung.

Freuen durften sich auch tausende Kinder, die ihre Weihnachtspost an das Christkind mit ins Stadion gebracht hatten. Sie erhielten zum einen freien Eintritt, zum anderen sorgte die Deutsche Post dafür, dass alle Briefe noch am selben Abend nach Engelskirchen gebracht wurden. 

Nach oben scrollen