Königsblaue Schatzkammer: Das Schalke Museum

Das Anfang 2009 umfassend renovierte Schalke Museum ist eine der Hauptattraktionen des Schalker Feldes. Auf mehr als 600 Quadratmetern erleben Besucher die wechselvolle Geschichte des Kultvereins, der am 4. Mai 1904 von einer Handvoll Jungs zwischen Kohlehalden und Schloten gegründet wurde.

 

Fünf Stationen der Ausstellung lassen den Mythos lebendig werden. Es wird erzählt von Triumphen und Tränen, von Titeln und Tragödien – vom FC Schalke 04!

 

 

Geschichte

Sechs eindrucksvolle Filme zeigen die Entwicklung von der Geburtsstunde des Schalker Kreisels bis zum Einzug in die Champions League.

Mythos

Medaillen, Ehrennadeln, Plakate, Wimpel, Ehrengaben, Meisterprämien und viele historische Schätze mehr, aus über 100 Jahren Vereinsgeschichte liebevoll zusammengetragen, schmücken die sechs Exponatsvitrinen der Ausstellung.

Hörraum

Berühmte Spieler wie Ernst Kuzorra, Willi Koslowski, Klaus Fischer oder Olaf Thon erzählen persönliche Geschichten und Anekdoten aus den verschiedenen Epochen der Vereinshistorie.

Stadien

Auf der Tribüne der Tradition wird ein Bogen von alten Zeiten in der Glückauf-Kampfbahn und im Parkstadion bis zur modernen VELTINS-Arena gespannt.

Exklusiv

Jahrhundertelf, Fußabdrücke der Eurofighter von 1997, Ahnengalerie, Fanzimmer, Trikot-Galerie und Vereinschronik, Viktoria, Meisterschale, UEFA-Cup und DFB-Pokal: In einer Vitrine entdecken Besucher das Allerheiligste der Vereinsgeschichte.

Die Eintrittspreise

Erwachsene 5 Euro
Jugendliche (6-21 Jahre) 3 Euro
Kinder (0-6 Jahre) frei

Kontakt

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9-17 Uhr

Telefon: 0209 / 3618 900
Telefax: 0209 / 3618 909


Nach oben scrollen